Herzlich willkommen
in der pneumologischen Praxis
am St. Joseph Stift, Bremen.

Herzlich Willkommen

auf unserer Homepage, auf der wir die wichtigsten Informationen über unsere Praxis zusammengestellt haben.

 

Als Schwerpunktpraxis für Pneumologie behandeln wir Versicherte aller gesetzlichen und privaten Krankenkassen sowie aller  Berufsgenossenschaften. Darüber hinaus sind wir gutachterlich für viele Berufsgenossenschaften, private Versicherungen und Sozialgerichte tätig. 

Eine Privatsprechstunde ist vorhanden.

 

Unsere Praxis befindet sich im 2. Stock der Ambulanten Klinik am St. Joseph Stift in Bremen Schwachhausen. Sie ist behindertengerecht mit dem Fahrstuhl auch aus der Tiefgarage zu erreichen.

 

Informationen über die Corona-Pandemie finden sie im Menüpunkt Aktuelles.

 

Hier können Sie Sich über unser Leistungsangebot, unser Team und über die Kontaktmöglichkeiten informieren.

 

Sollten noch Fragen offen bleiben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir würden uns freuen, Sie bald in unserer Praxis persönlich zu begrüßen.

 

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, sind Untersuchungen und Beratungen nur nach Terminvereinbarung möglich. Wir bemühen uns, die Termine einzuhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es z.B. bei Notfällen auch zu Verzögerungen kommen kann.

Corona

Corona-Impfung

Ab 25.10.2021 werden wir wieder Corona-Impfungen anbieten. Dabei werden die Impfempfehlungen der Stiko berücksichtigt.

Die Auffrischungs-Impfung wird empfohlen für

  • Personen im Alter von ≥ 70 Jahren
  • BewohnerInnen und Betreute in Einrichtungen der Pflege für alte Menschen. Aufgrund des erhöhten Ausbruchspotentials sind hier auch BewohnerInnen im Alter von < 70 Jahren eingeschlossen.
  • Pflegepersonal und andere Tätige mit direktem Kontakt mit den zu Pflegenden in ambulanten, teil- oder vollstationären Einrichtungen der Pflege für (i) alte Menschen oder (ii) für andere Menschen mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Krankheitsverläufe 
  • Personal in medizinischen Einrichtungen mit direktem Patientenkontakt

Die Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff soll frühestens 6 Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung erfolgen, unabhängig davon, welcher Impfstoff zuvor verwendet wurde. Bei mRNA-Impfstoffen soll möglichst der bei der Grundimmunisierung verwendete Impfstoff zur Anwendung kommen.

Kontakt

Anfahrt

Notfall